Die Flagge des Marasek

Dekostreifen

English

Aktuell Texte Der Comic Impressum Kalender Suche PHP-Klassen Container-Wizard main.s21

Kategorien

Buch
Computer
Computerspiele
Film
Geschichte
Gesellschaft
Idee
Kunst
Natur
Persönlich
Politik
Programmieren
Religion & Philosophie
Weblog
Weltpolitik
Weltsicht
{{login}}

Schuluniformen

Permalink
Vorheriger: Der dümmste BugNächster: SSL gegen Spam
Eingeordnet in: Gesellschaft

Die Bundesjustizministerin hat sich wohl für die Einführung von Schuluniformen ausgesprochen. Persönlich halte ich diese Idee für unsinnig.

Eine Begründung ist der Sozialneid bzw. die mangelnde soziale Gerechtigkeit, die dadurch entsteht, dass einige Kinder in teuren Markenklamotten ankommen und andere nicht. Wenn vor allem aus den Reihen des Koalitionspartners CDU Zustimmung kommt, so muss ich mich doch fragen, seit wann die CDU die "soziale Gerechtigkeit" hochhält. Selbst wenn sie es täte, so sollte man dieses Problem an der Wurzel angehen. Kinder in Schuluniformen zu stecken überdeckt das Grundproblem ja nicht. Und sofern man ihnen nicht auch noch verbietet, ihre iPods mitzubringen, mit dem Auto der Eltern und dem letzten Urlaub anzugeben und Gartenfeste am Swimmingpool der elterlichen Villa zu feiern, wird sowieso schnell klar werden, wer mehr und wer weniger hat. Mal davon abgesehen dass sowieso zu erwarten ist, dass wirklich reiche Eltern ihre Kinder sowieso auf Privatschulen schicken.

Alternativ könnte man den Kindern natürlich auch vermitteln, dass es eben immer Unterschiede gibt und sich an teuren Klamotten nicht der Wert eines Menschen ermitteln lässt, aber da würde vielleicht die Wirtschaft eingreifen - schliesslich sollen wir ja alle besser als unsere Nachbarn. Ansonsten bekäme ich nicht immer mal wieder Kreditangebote mit dem verlockenden Hinweis, dass ich schliesslich auch mal so dick auftragen können soll wie die anderen, wenn auch auf Pump.

Wenn das Überwinden der sozialen Unterschiede also erwiesenermaßen nicht im Vordergrund steht, was dann? Die Primatenpsyche des durchschnittlichen Menschen hat üblicherweise ein Bedürnis nach Konformität. Eine Schuluniform kann mit all den lästigen Unterschieden aufräumen, die das Gruppenbild stören: Kopftücher, Punks, bauchfrei Shirts...da von rechts bereits der Vorwurf der "Vernuttung unserer Jugend" kam bzw. dort auch die latente islamische Gefahr beschworen wird, dürfte der Geist, der die Schuluniformen fordert, in Wahrheit hauptsächlich aus dieser Richtung wehen.

Kommentieren

Bitte beachten: Kommentare sind nicht sofort sichtbar, sondern werden erst nach einer kurzen Prüfung freigegeben, sofern keine rechtliche Beanstandung vorliegt.
Rechtlich bedenkliche Inhalte werden entweder entschärft oder nicht veröffentlicht.

* Titel  
* Nickname  
* Kommentar