Die Flagge des Marasek

Dekostreifen

English

Aktuell Texte Der Comic Impressum Kalender Suche PHP-Klassen Container-Wizard main.s21

Kategorien

Buch
Computer
Computerspiele
Film
Geschichte
Gesellschaft
Idee
Kunst
Natur
Persönlich
Politik
Programmieren
Religion & Philosophie
Weblog
Weltpolitik
Weltsicht
{{login}}

Speicherhunger

Permalink
Vorheriger: BlocklandNächster: Netzneutralität
Eingeordnet in: Computerspiel, Weblog

Ich kann nicht sagen, dass Oblivion bislang gut lief. Es lief sogar recht langsam. Also habe ich wirklich reduziert gespielt, es lief aber immer noch stockend und langsam. Dabei lief mein Lüfter selten auf Hochtouren.

Ein Freund hat das Spiel ebenfalls, und auf die Frage nach der Performance zeigte er sich unbeeindruckt - gut gut, schnelle Ladezeiten, ordentliche Grafik. Da er aber nur einen Laptop hat, dämmerte es mir und ich fragte mal vorsichtig nach dem Speicher. 1 GB, ich hatte hingegen nur 512 MB.

Naja, da habe ich also mal auf mein Konto geschaut und meinen Lieferanten des Vertrauens angerufen. Der Preis des Speichers hat mich aber ungelogen dazu gebracht, laut loszulachen, was vielleicht daran liegen mag, dass ich mir die letzten 128 MB vor vier Jahren gekauft habe und ich bei "Speicher" immer noch an die Unsummen denke, die ich 1995 für ein mordsmässiges Update von 8 auf 16 MB hingelegt habe.

Nun gut, etwas Schrauberei später hatte ich 1 GB im Rechner. Das war wirklich der Flaschenhals - Oblivion läuft selbst mit 640 x 480 und allen Details raus nicht wirklich sonderlich umwerfend auf 512 MB, aber mit einem GB ist es wahnsinnig schnell. Vor allem die Ladezeiten sind deutlich, wirklich deutlich schneller geworden, und das Spiel stockt nicht immer mal wieder zwischendurch, um Landschaft von der Platte zu ziehen.

Dieser Text ist Teil der Serie Oblivion

Elder Scrolls: Oblivion
Speicherhunger
Eine Pferderüstung? Macht 1.99 US-Dollar!
Überblendeffekt HDDR
Stufenaufstieg
Demokratie für Tamriel
Auf leisen Katzenpfoten...

Kommentieren

Bitte beachten: Kommentare sind nicht sofort sichtbar, sondern werden erst nach einer kurzen Prüfung freigegeben, sofern keine rechtliche Beanstandung vorliegt.
Rechtlich bedenkliche Inhalte werden entweder entschärft oder nicht veröffentlicht.

* Titel  
* Nickname  
* Kommentar  

Speicher
Hadanite Marasek15.03.2012 23:22:23
Soweit ich mich erinnere, habe ich damals 1,5 GB drin - musste noch a weng aufs Geld schauen.
Anachronismus (naja fast)
Strongground15.03.2012 23:03:40
1Gb RAM? Ich weiss, wir haben 2012 und dass du diesen Text frühstens 2006 geschrieben haben kannst (da kam Oblivion damals raus), aber auch zu der Zeit waren 2Gb RAM Minimum bei einem Rechner den man zum Spielen verwenden wollte, und 4Gb wäre erstrebenswert gewesen. Naja, was soll ich sagen, mit meinen aktuell 16Gb läuft Skyrim und nebenbei auch GTA IV noch ganz gut flüssig auf 1920x1080... :)

Und für 40-50€ bekommst du heute problemlos ein leistungsstarkes 8Gb-Kit mit zwei oder vier Riegeln. Es gibt keinen Grund Spiele in niedriger Auflösung mit wenigen Details zu spielen - heutzutage - genauso wenig wie es einen Grund für schlechten Sex gibt. ;)