Die Flagge des Marasek

Dekostreifen

English

Aktuell Texte Der Comic Impressum Kalender Suche PHP-Klassen Container-Wizard main.s21

Kategorien

Buch
Computer
Computerspiele
Film
Geschichte
Gesellschaft
Idee
Kunst
Natur
Persönlich
Politik
Programmieren
Religion & Philosophie
Weblog
Weltpolitik
Weltsicht
{{login}}

Digital verwöhnt

Permalink
Vorheriger: Digital PreservationNächster: Happiness pursued
Eingeordnet in: foto

Als jemand, der direkt mit der Digitalfotografie angefangen hat, fehlt mir der Bezug zu dem alten Medium. Lange Zeit habe ich "digital" nicht sonderlich ernst genommen, ab 5 MP schien es mir konkurrenzfähig zu sein. Meine Annahme basierte auf Unkenntnis der analogen Realität. Als ich demletzt von meinen Eltern gemachte Bilder in der Hand hielt, verwarf ich jeden Gedanken daran, analog sei per se besser.

Dazu las ich dann noch das Buch eines Naturfotografen. Interessant war der Schnitt, der sich in etwa 2006-2007 ereignete: 2006 äusserte er sich noch allzu skeptisch über die Digitalfotografie, und hielt dies eine Variante vor allem für die EDV-Nerds, die besonderen Spass an der Auseinandersetzung mit der Technik hätten.

Ein Jahr später vergammelten seine Dias im Keller ebenso wie seine Analogbodies und er zog nur noch mit einer DSLR durch die Lande. Lobend erwähnte er, dass er ja jetzt in ISO 200 fotografieren könne, und dadurch all seine Objektive plötzlich doppelt so lichtstark seien.

ISO 200 scheuen die Hinzugekommenen, es rauscht ja einen Tick mehr. Aber in Innenräumen schaltet man doch auf ISO 400 oder auf 800, der Situation wegen. Dazu muss allerdings gesagt sein: früher galt alles über ISO 400 als Schrott, zumindest im professionellen Bereich.

Ich befragte eine nach eigener Aussage fotoaffine Kollegin dazu, mit welcher ISO-Zahl sie fotografiert habe; sie verstand die Frage nicht. Sie nannte mir statt dessen DIN-Maße: DIN 21, DIN 25 und nur in ganz besonderen Situationen DIN 27 - ISO 400. Was darüber hinausging, war auch für ihre Abzugsgrösse (Standard eben) nicht brauchbar.

Und ich mache mir Gedanken über Bildrauschen.

Kommentieren

Bitte beachten: Kommentare sind nicht sofort sichtbar, sondern werden erst nach einer kurzen Prüfung freigegeben, sofern keine rechtliche Beanstandung vorliegt.
Rechtlich bedenkliche Inhalte werden entweder entschärft oder nicht veröffentlicht.

* Titel  
* Nickname  
* Kommentar