Die Flagge des Marasek

Dekostreifen

English

Aktuell Texte Der Comic Impressum Kalender Suche PHP-Klassen Container-Wizard main.s21

Kategorien

Buch
Computer
Computerspiele
Film
Geschichte
Gesellschaft
Idee
Kunst
Natur
Persönlich
Politik
Programmieren
Religion & Philosophie
Weblog
Weltpolitik
Weltsicht
{{login}}

Der 12. Spieler

Permalink
Vorheriger: Blu-ray-KonsumverweigerungNächster: Katzencontent
Eingeordnet in: Weblog

Habe gestern das Fußballspiel Deutschland-Türkei geschaut, mit einem Freund. Da sassen zwei angebliche, bekennende Fußballboykotteure zusammen und ließen Sprüche wie "die spielen in der falschen Hälfte", "weg damit! weg weg weg!" und "was lässt Du Esel Dir den Ball abnehmen?" vom Stapel, ganz zu schweigen davon, dass wir bei den drei Toren die halbe Wohnanlage zusammengebrüllt haben.
Unsere Stimmung war düster, nachdem die Türken das erste Tor erzielt hatten, zumal reichlich ersichtlich war, dass die Türken besser gespielt haben. Bei Deutschland habe ich vermutet, dass die Mannschaft samt und sonders einen 12. Spieler halluziniert hat oder evtl. Probleme mit dem Farbensehen hatte, denn anders kann ich es mir nicht erklären, dass die regelmässig Pässe ins Nichts oder zu den Gegnern gespielt haben. Bei den Türken sass jedoch fast jeder Pass, die weissen Figuren hatten Mühe, an den Ball zu kommen. An einer Stelle habe ich dann schon fast erwartet, dass Löw persönlich aufs Spielfeld stürmt und einen Spieler verprügelt - einen der eigenen Mannschaft, wohlgemerkt. Er schien sich kaum halten zu können.

Nach dem 2:2 schien dann schon alles verloren, es drohte eine schleppende Verlängerung. Aber dann, ein Torschuss, das Netz wackelt, war er nun drin oder nicht? TOOOR TOOOR TOOOR, wir jubeln wie die letzten Proleten, bevor wir wieder zu der steifen Contenance zurückfinden, die sich für zwei alternde Zyniker gebührt. Fast könnte man ein Fan werden.

Sonntag gehts gegen Spanien; ich gehe davon aus, dass die Mannschaft wieder besser sein wird, da die Spieler keine Angst mehr haben vor einer "schmachvollen" Niederlage.

Kommentieren

Bitte beachten: Kommentare sind nicht sofort sichtbar, sondern werden erst nach einer kurzen Prüfung freigegeben, sofern keine rechtliche Beanstandung vorliegt.
Rechtlich bedenkliche Inhalte werden entweder entschärft oder nicht veröffentlicht.

* Titel  
* Nickname  
* Kommentar