Die Flagge des Marasek

Dekostreifen

English

Aktuell Texte Der Comic Impressum Kalender Suche PHP-Klassen Container-Wizard main.s21

Kategorien

Buch
Computer
Computerspiele
Film
Geschichte
Gesellschaft
Idee
Kunst
Natur
Persönlich
Politik
Programmieren
Religion & Philosophie
Weblog
Weltpolitik
Weltsicht
{{login}}

Rekordjagd an dem Märkten

Permalink
Vorheriger: "Sternenfeld"Nächster: Bitte leeren Sie die Mülldeponie
Eingeordnet in: Gesellschaft, Weblog

In diesem Spiegel-Artikel wird von einer Rekordjagd an den Märkten berichtet. Öl, Euro, Gold steigen als Reaktion auf die Zinssenkung der Fed massiv an. Es wird nur am Rande im Zuge des steigenden Goldpreises erwähnt, dass Inflation der Grund sein könnte - beim Ölpreis schieben die Analysten die Angst vor Versorgungsengpässen vor.

Meine Intuition lässt mich die Inflation als Hauptgrund vermuten. Die Fed hat erneut den Leitzins gesenkt, damit den Dollar "billiger" gemacht. Der Markt reagiert darauf allerdings damit, dass direkt massiv Kapital in feste Investitionsgüter (Öl, Gold) oder eine andere, als stärker angesehene Währung investiert wird. Wieviel Vertrauen hätte ich wohl in meine Währung, wenn ich den Überschuss meines nächsten Lohns sofort in feste Güter anlegen würde?

Die weltweiten Börsen kamen im Laufe des Jahres mehrmals ins Straucheln. Die Fed reagierte darauf mit Zinssenkungen. Der letzte Kollaps wurde abgewendet, die strukturellen Probleme blieben aber letzlich bestehen. Es war meine Einschätzung, dass die Krise damit nicht ausgestanden war; es hat sich ja nichts substantielles geändert. Allerdings haben es die kurzfristigen Rettungsmaßnahmen sicherlich dem ein oder anderen grossen Marktteilnehmer erlaubt, sich geordnet zurückzuziehen und die Schäfchen ins Trockene zu bringen, ein Prozess, der sich heute fortsetzt.

Aus meiner Sicht steht der grössere Crash unmittelbar bevor. Bitte alles anschnallen, wir landen.

Kommentieren

Bitte beachten: Kommentare sind nicht sofort sichtbar, sondern werden erst nach einer kurzen Prüfung freigegeben, sofern keine rechtliche Beanstandung vorliegt.
Rechtlich bedenkliche Inhalte werden entweder entschärft oder nicht veröffentlicht.

* Titel  
* Nickname  
* Kommentar