Die Flagge des Marasek

Dekostreifen

English

Aktuell Texte Der Comic Impressum Kalender Suche PHP-Klassen Container-Wizard main.s21

Kategorien

Buch
Computer
Computerspiele
Film
Geschichte
Gesellschaft
Idee
Kunst
Natur
Persönlich
Politik
Programmieren
Religion & Philosophie
Weblog
Weltpolitik
Weltsicht
{{login}}

Der "Mittelaltermantel"

Permalink
Vorheriger: Some Design Notes about "Classes for your pleasure"Nächster: Zen oder die Kunst, eine Webseite zu schreiben
Eingeordnet in: Weblog

Ein "Mittelaltermantel" wie diese hier gehört zu den praktischsten Kleidungsstücken überhaupt. Derart praktisch, dass ich es gerne in Kauf nehme, regelmässige Sprüche anzuhören wie Batman, Harry Potter, Herr der Ringe, Harry Potter, nochmal Harry Potter.
Der Mantel ist übrigens nicht auf das Mittelalter beschränkt, insofern ist die Bezeichnung etwas unpräzise.

Es ist eigentlich schwer nachzuvollziehen, dass die Mäntel kaum mehr getragen werden, da sie überaus vielseitig sind. Zunächst einmal ist der Mantel eine wirkliche Allwetterbekleidung: ich habe ihn schon bei 30° getragen. Das ist insofern kein Problem, als ich ihn dann einfach über den Rücken geworfen trage, wo er gefaltet herunterhängt, ohne mich gross zu isolieren. Kühlt das Wetter ab, kann der Mantel nach Bedarf weiter nach vorne um die Schultern gelegt werden. Somit ist das Kleidungsstück ideal, wenn ich etwa ein späteres Gewitter vermute oder weiss, dass ich in den Abend hinein wegbleiben werde.
Praktisch ist er auch im umgekehrten Fall: nach Sonnenuntergang oder nach einem abkühlenden Gewitter ist es oft empfindlich kalt, in den Gebäuden steht hingegen noch die schwüle Luft. Eine Jacke ist dann viel zu warm. Ausgezogen muss ich sie mit mir herumtragen, den Mantel hingegen kann angezogen lassen und einfach variieren. Die Kapuze schützt zudem vor Regen, Schnee und allzu intensiver Sonne.

Darüber hinaus kann die schiere Menge an Stoff prima als Unterlage, Decke oder Kopfkissen dienen. Warm eingekuschelt ist eine Zugfahrt im klimatisierten IC(E) gleich sehr viel gemütlicher, ebenso ein Kinofilm.

Alles in allem also mehr als genug Vorteile, die mir auch gelegentliche Sprüche nicht madig machen können.

Kommentieren

Bitte beachten: Kommentare sind nicht sofort sichtbar, sondern werden erst nach einer kurzen Prüfung freigegeben, sofern keine rechtliche Beanstandung vorliegt.
Rechtlich bedenkliche Inhalte werden entweder entschärft oder nicht veröffentlicht.

* Titel  
* Nickname  
* Kommentar