Die Flagge des Marasek

Dekostreifen

English

Aktuell Texte Der Comic Impressum Kalender Suche PHP-Klassen Container-Wizard main.s21

Kategorien

Buch
Computer
Computerspiele
Film
Geschichte
Gesellschaft
Idee
Kunst
Natur
Persönlich
Politik
Programmieren
Religion & Philosophie
Weblog
Weltpolitik
Weltsicht
{{login}}

Entwicklersorgen

Permalink
Vorheriger: SORBS, private Mailserver, SippenhaftNächster: Apple Computer wird zu Apple
Eingeordnet in: Programmieren

Der heutige "Link of the Day" von Userfriendly verweist auf eine humorvolle Geschichte: der König holt sich einen Elektroingenieur und einen Informatiker zwecks Konstruktion eines Toasters. Der Elektroingenieur stellt seinen Ansatz kurz vor und verspricht einen Prototypen innerhalb einer Woche; der Informatiker entwickelt ein absurd komplexes Konzept und wird zur Erleichterung aller seines Kopfes erleichtert. And they lived happily ever after.

Die Geschichte bringt mich durchaus zum Schmunzeln, hat aber eine falsche Aussage. Denn meistens ist der Ablauf anders.

  1. Der Auftrag
    Wenn ich je eine klare Aufgabe wie einen Toaster erhalten hätte, wäre ich glücklich. Meistens werde ich zum König gerufen und soll was programmieren, das "essen warm macht". Ich darf dann daher gehen und aus dem König die genaueren Spezifikationen rausziehen: 2 Scheiben Toastbrot, die unter Einsatz von elektrischer Energie (230 V) erwärmt werden - erwärmt in einem bestimmten Temperaturbereich, der Toast muss nicht zu Plasma verwandelt werden!
  2. Entwicklungsprozess
    Nach kurzer Zeit werde ich einen Prototypen haben. Der König wird den begutachten und dann entscheiden, dass er doch drei Scheiben toasten muss. Werden sie immer drei Scheiben toasten oder auch mal nur eine? Dann bedarf es eines Erkennungssystems. Und so weiter und so weiter.
  3. Betrieb
    Im Betrieb fangen die Probleme dann erst richtig an. Warum bekomme ich die zwei Butterkekse, die ich zum Toasten verwendet habe, nicht mehr raus? Ja sicherlich soll das Gerät nur Toast toasten, aber warum ist keine Sperre drin, die das verhindert? Und in meinem Landhaus in den USA funktioniert das System nicht richtig. Ja woher soll ich denn wissen, dass die da nur 110 V haben? Ich hätte jetzt doch gerne noch die Pizza-Erweiterung - geht das?

Nach vielen Jahren wird man genau das haben, wofür der Informatiker der Geschichte geköpft worden ist: eine riesige Kochmaschine, die im Zweifel ein Dromedar selbstständig zerlegen, füllen, braten und servieren kann, die aber in 99% aller Fälle nur Toast zubereitet. Die angemessene Lösung wäre also, die Republik auszurufen und den König in eine einfache Konstruktion namens "Guillotine" zu verfrachten.

Kommentieren

Bitte beachten: Kommentare sind nicht sofort sichtbar, sondern werden erst nach einer kurzen Prüfung freigegeben, sofern keine rechtliche Beanstandung vorliegt.
Rechtlich bedenkliche Inhalte werden entweder entschärft oder nicht veröffentlicht.

* Titel  
* Nickname  
* Kommentar