Die Flagge des Marasek

Dekostreifen

English

Aktuell Texte Der Comic Impressum Kalender Suche PHP-Klassen Container-Wizard main.s21

Kategorien

Buch
Computer
Computerspiele
Film
Geschichte
Gesellschaft
Idee
Kunst
Natur
Persönlich
Politik
Programmieren
Religion & Philosophie
Weblog
Weltpolitik
Weltsicht
{{login}}

Speedruns

Permalink
Vorheriger: Spass mit PflanzenNächster: 42
Eingeordnet in: Computerspiel

Einige Videospieler haben ein seltsames Hobby: Speedruns. Das ist die Kunst, möglichst schnell, und, je nach Ansatz, unter Ausnutzung von "Glitches" (Programmfehlern) ein Spiel durchzuspielen. Auf diese Weise rennen Spieler in der selben Zeit durch ein Spiel, die ich für ein einziges Level benötige.

Im Internet Archive existiert sogar eine eigene Kategorie für derlei Videos, unterteilt nach schnöden Replays und Speed Runs.

Sich den Speed Run von einem bekannten Spiel anzuschauen kann ganz neue Erkenntnisse mit sich bringen, etwa, wenn ein frischer Spieler in Gothic gleich zu Beginn erst mal den Troll in der Trollschlucht erledigt und dann unter schamlosester Ausnutzung aller bekannten Programmfehler an der Story vorbei durch das Spiel hüpft und dabei teilweise ganze Kapitel überspringt.

Im Speed Run von Farcry überspringt der Spieler einfach einen kompletten Level, in dem er nicht dessen Eingang betritt, sondern statt dessen über einen Berg wieder zu dessen Ausgang läuft und dort das Ende des übersprungenen Levels triggert.
Überhaupt brachte mich der Spieler dazu, meine Vorgehensweise zu überdenken. Dort wo ich geplant und vorsichtig Gegner um Gegner ausschaltete, rannte er einfach durch und erledigte nur die notwendigsten Gegner. Allerdings fiel er auch unter die Kategorie "möchte ich nicht online begegnen": Der Mann war eine echte Killermaschine, der einen Raum betrat und drei Söldner mit gezielten Feuerstössen in den Kopf ausschaltete.

Möglich sind viele Speed Runs erst durch oben erwähnte Programmfehler. Das zeigt, wie fragil die meisten Computerspielewelten sind, wenn jemand die steilsten Berge erklimmt oder das Spiel annimmt, man habe etwas gesprengt, obwohl dem nicht so ist, eben weil die Programmierer vorgesehen haben, dass man es tut.

Es ist allemal eine kurzweilige Unterhaltung. Zumal ich dadurch die Teile von Farcry sehen konnte, die mir bislang verwehrt geblieben sind, weil mir zum weiterspielen der Mu...die Zeit fehlte.

Kommentieren

Bitte beachten: Kommentare sind nicht sofort sichtbar, sondern werden erst nach einer kurzen Prüfung freigegeben, sofern keine rechtliche Beanstandung vorliegt.
Rechtlich bedenkliche Inhalte werden entweder entschärft oder nicht veröffentlicht.

* Titel  
* Nickname  
* Kommentar