Die Flagge des Marasek

Dekostreifen

English

Aktuell Texte Der Comic Impressum Kalender Suche PHP-Klassen Container-Wizard main.s21

Kategorien

Buch
Computer
Computerspiele
Film
Geschichte
Gesellschaft
Idee
Kunst
Natur
Persönlich
Politik
Programmieren
Religion & Philosophie
Weblog
Weltpolitik
Weltsicht
{{login}}

Spass mit Pflanzen

Permalink
Vorheriger: Hilfsfunktion zur TypenkonversionNächster: Speedruns
Eingeordnet in: Natur

In Unsere grünen Freunde habe ich die These angerissen, dass die Pflanzenzüchter der Vorzeit Nerds und Geeks waren. Tatsächlich machen Pflanzen fast so viel Spass wie Gadgets und Software. Von Nachteil ist, dass die Quelltexte zwar theoretisch offen liegen, aber nicht leicht zugänglich und völlig undokumentiert sind.

Eine Kollegin brachte eine Paprika mit, die jetzt weisse Blüten ausgebildet hat. Sie leckte sich schon die Lippen angesichts der projektierten Paprikaernte, ich wiess sie allerdings darauf hin, dass ohne Bestäubung keine Paprika zu erwarten wäre. Also habe ich ein wenig die Blüte gekitzelt, und siehe da, wenige Tage später schwillt ein Fruchtkörper hervor. Angesichts dieser Handlungen wurde ich schon von Freunden bemitleidet, die mein mit Pflanzen praktiziertes Sexualleben als noch trauriger als das ihrige ansahen.
Heute habe ich eine weitere, bereite Blüte gestrichen und hoffe, dass auch dort bald etwas anschwillt.

Natürlich war mir dieser Vorgang irgendwoher aus dem Biologieunterricht bekannt. Es ist aber interessant, die direkte Kausalität zu sehen.
So problemlos funktioniert das allerdings nicht mit allen Blütenpflanzen. Andere Pflanzen können nicht oder nur schwierig mit sich selbst bestäubt werden. Auch kann die Blüte, je nach Pflanze, zu ihrem unzeitigen Ableben (Blühen und Sterben) führen.

Übrigens gibt es Pflanzen - um die pubertär-sexuelle Konnotation zu strapazieren - die sich als paarungsbereite Insekten präsentieren, Orchideen beispielsweise. Der geneigte Leser mag errötend und kichernd dem Gedanken folgen, was die Evolution vielleicht hervorbringt, sollten die Insekten aussterben und nur noch Menschen übrig bleiben...

Kommentieren

Bitte beachten: Kommentare sind nicht sofort sichtbar, sondern werden erst nach einer kurzen Prüfung freigegeben, sofern keine rechtliche Beanstandung vorliegt.
Rechtlich bedenkliche Inhalte werden entweder entschärft oder nicht veröffentlicht.

* Titel  
* Nickname  
* Kommentar