Die Flagge des Marasek

Dekostreifen

English

Aktuell Texte Der Comic Impressum Kalender Suche PHP-Klassen Container-Wizard main.s21

Kategorien

Buch
Computer
Computerspiele
Film
Geschichte
Gesellschaft
Idee
Kunst
Natur
Persönlich
Politik
Programmieren
Religion & Philosophie
Weblog
Weltpolitik
Weltsicht
{{login}}

Skandal zu Beginn, Skandal zum Ende

Permalink
Vorheriger: Sinn des DosenpfandsNächster: Grabsch-Gate
Eingeordnet in: Weblog

Nachdem schon ein Teil der Fahrer gar nicht teilgenommen hat jetzt noch der Endskandal. Da kann ich ja fast sagen, dass es sich für die anderen wenigstens gelohnt hat, die mussten nicht vergebens strampeln...

Zum Thema Tour de France und Doping gab es vor Jahren einen wundervoll treffenden Cartoon im Spiegel: ein brav aussehender Fahrer mit "Kein Doping" auf dem Trikot fährt durch die französische Campagne und passiert dabei ein Schild, Paris, XXX Kilometer - Unterschrift: "Ist die Tour de France wirklich schon vorbei?" oder so ähnlich.

Im Leistungssport sind die Athleten im Grunde schon längst zu Maschinen mutiert, bei denen man hier und da ein Schräubchen dreht, um nochmal ein paar Prozentpunkte Leistung aus dem Körper herauszuholen. Doping ist da nur noch konsequent - so konsequent, dass immer wieder die Forderung auftaucht, die Mittelchen doch einfach zu legalisieren.

Von einer alle vier Jahre doch wiederkehrenden Schwäche einmal abgesehen mache ich mir nichts aus Sport. Im Grunde gibt es ja auch keinen Sport mehr, sondern nur noch Maschinenbau und Marketing.

Kommentieren

Bitte beachten: Kommentare sind nicht sofort sichtbar, sondern werden erst nach einer kurzen Prüfung freigegeben, sofern keine rechtliche Beanstandung vorliegt.
Rechtlich bedenkliche Inhalte werden entweder entschärft oder nicht veröffentlicht.

* Titel  
* Nickname  
* Kommentar