Die Flagge des Marasek

Dekostreifen

English

Aktuell Texte Der Comic Impressum Kalender Suche PHP-Klassen Container-Wizard main.s21

Kategorien

Buch
Computer
Computerspiele
Film
Geschichte
Gesellschaft
Idee
Kunst
Natur
Persönlich
Politik
Programmieren
Religion & Philosophie
Weblog
Weltpolitik
Weltsicht
{{login}}

DooM 3

Permalink
Vorheriger: Was für ein SpielNächster: Softwarepatente
Eingeordnet in: Computerspiel

Gestern habe ich mir Doom 3 gekauft, schon alleine mal um die vielgerühmte Grafik zu bewundern. Die ist in der Tat gut, wobei Far Cry aber durch seine exzellenten Aussenlevels besticht. Doom 3 konstruiert jedoch glaubwürdig eine futuristische Forschungsstation. Lediglich in kurzen Aussenweltepisoden sieht der Himmel...nun ja, "billig" wäre das passende Wort.

Eigentlich hatte ich das Spiel wieder weggelegt, da ich doch eher schreckhaft bin und eigentlich kein Geld dafür ausgebe, nur um bibbernd vor dem Rechner zu sitzen. 10 € sind aber nicht so eine riesige Summe, also nahm ich es doch mit.
Aber das Spiel, es gruselt mich nicht. Es ist zwar alles düster und dunkel und dauernd kommen Monster hervorgesprungen, jedoch will sich die wirkliche Atmosphäre nicht einstellen. Far Cry hingegen habe ich aufgehört zu spielen, weil es mir doch eine Spur zu hart wurde.

Doom 3 setzt zu sehr auf Schockeffekte, die zwar auch funktionieren, mit der Zeit aber berechenbar werden. Legt mir das Spiel gut sichtbar einige Goodies hin, weiss ich mittlerweile, dass mich sofort ein Imp anspringen wird. Betrete ich einen dunklen Raum, kommen natürlich einige Zombies auf mich zugewatet.
Das alleine ist kein Thema, weil ich ja eigentlich keine Lust auf andauernde Furcht habe, sondern lieber mal etwas Frust wegballern möchte. Dazu fehlt dem Spiel dann aber der Fluss, weil dauernd irgendwelche PDAs durchgelesen werden müssen.

Das Spielgefühl des originalen Doom ist immer noch am besten. Das Spiel kann ich auch heute noch einfach kurz starten, ein paar Monster wegballern und gut ist. Der Vorteil von Doom ist, dass ich das ganze Spiel letzlich nur mit einer Waffe - Schrotflinte - durchspielen kann, weil immer genug Munition rumliegt. Und ja, es ist unrealistisch weil nicht nachgeladen werden muss. Aber für eine entspannende Runde nach Feierabend will ich manchmal gar keinen Realismus haben...

Kommentieren

Bitte beachten: Kommentare sind nicht sofort sichtbar, sondern werden erst nach einer kurzen Prüfung freigegeben, sofern keine rechtliche Beanstandung vorliegt.
Rechtlich bedenkliche Inhalte werden entweder entschärft oder nicht veröffentlicht.

* Titel  
* Nickname  
* Kommentar