Die Flagge des Marasek

Dekostreifen

English

Aktuell Texte Der Comic Impressum Kalender Suche PHP-Klassen Container-Wizard main.s21

Kategorien

Buch
Computer
Computerspiele
Film
Geschichte
Gesellschaft
Idee
Kunst
Natur
Persönlich
Politik
Programmieren
Religion & Philosophie
Weblog
Weltpolitik
Weltsicht
{{login}}

Das ist lässig

Permalink
Vorheriger: Katzenethik, HundeethikNächster: Zum Umgang mit Missionaren
Eingeordnet in: Computer, Weblog

Ich habe erfahren, dass Firefox 1.5 SVG nativ rendern kann. Hmm hmm...das muss ich mir noch mal auf der Zunge zergehen lassen: Firefox 1.5 kann SVG nativ rendern, stellt euch bitte vor, wie ich SVG und nativ ganz besonders genüsslich ausspreche.
SVG, Scalable Vector Graphics, ist das offene Gegenstück zu dem von mir so geliebten Flash. Bisher war man auf ein Plugin von Adobe angewiesen, um SVG darstellen zu können. Ich vermute allerdings, dass Adobe nur gefördert hat, um dem Konkurrenten Macromedia zu schaden. Da aber Adobe Macromedia jetzt schlichtweg übernehmen möchte, steht zu befürchten, dass Adobes dahingehende Bemühungen in der Versenkung verschwinden werden.

Jedenfalls, mit Firefox 1.5 funktioniert die Sache ganz ohne Plugin, und das ist gelinde gesagt genial. SVG kann jene Lücke schliessen, die bislang vor allem von GIFs besetzt gehalten wird: Schriftzüge und Logos, aber natürlich auch komplexe Anwendungen wie Karten. Skalierbar, d. h. eine denkbare Anwendung - und es ist möglich, ich habe es schon vor Jahren probiert - ist es, einen eigenen Schriftzug oder ein Logo so in die Seite einzubinden, dass es mitskaliert, wenn man die Schriftgrösse der Seite verändert. Auch im Druck wäre ein Logo dann nicht der übliche 72-DPI-Pixelmatsch, sondern gestochen scharf.

Was SVG noch fehlt, ist die Killerapplikation, die alle Leute scharf drauf macht, sich das SVG-Plugin oder einen entsprechenden Browser zu installieren.

Kommentieren

Bitte beachten: Kommentare sind nicht sofort sichtbar, sondern werden erst nach einer kurzen Prüfung freigegeben, sofern keine rechtliche Beanstandung vorliegt.
Rechtlich bedenkliche Inhalte werden entweder entschärft oder nicht veröffentlicht.

* Titel  
* Nickname  
* Kommentar