Die Flagge des Marasek

Dekostreifen

English

Aktuell Texte Der Comic Impressum Kalender Suche PHP-Klassen Container-Wizard main.s21

Kategorien

Buch
Computer
Computerspiele
Film
Geschichte
Gesellschaft
Idee
Kunst
Natur
Persönlich
Politik
Programmieren
Religion & Philosophie
Weblog
Weltpolitik
Weltsicht
{{login}}

Clanz

Permalink
Vorheriger: Der SQL-FanatikerNächster: Kopierkontrolle vs. Information will frei sein
Eingeordnet in: Computer, Weblog

Diese Woche habe ich das Wort "clan" in meinen Logfiles gefunden und fühle mich durch diesen Umstand an meine Droh...äh, mein [[wiki:Zur Hölle mit den BB-Foren!]] erinnert, an dieser Stelle und auf dieser Seite zu tun, was seit langem überfällig ist: über Clanz vom Leder zu ziehen.
Nein, nicht betroffen und politisch korrekt über den Klan mit den weissen Kapuzen, auch nicht politisch unkorrekt über schottische Clans, sondern über jene Erscheinung, die seit Quake das Internet verseucht: [l33t_sk1llz]K1LL4M4ST3R u. ä., diese Clans.

In den altehrwürdigen Zeiten schleppten wir gelegentlich unsere Rechner zusammen und ballerten uns, nachdem wir drei Stunden an BNC-Kabeln herumgewackelt und uns mit IPXODI herumgeschlagen hatten, mit Kräften aus dem DOOM-Universum. Quake ermöglichte dann das Spiel nicht nur über Netzwerk, sondern über DAS Netzwerk: das Internet daselbst.
Und mit dem Internet kamen die Tränen, bzw. die Clanz. Denn wo man zuvor noch "für den eigenen Namen und die eigene Ehre das Banner aufgepflanzt" hatte, forderte die menschliche Gruppennatur schliesslich ihren Tribut: Du bist nichts, dein Clan ist alles. Wo kommt der Mensch auch hin, wenn er für sich alleine steht und nicht, wie es sich gehört, in irgendeiner Gruppe mit Regeln und einer Gruppenidentität steckt?
Das war dann auch der Zeitpunkt, ab dem meine Lust an Deathmatches schlagartig abkühlte. Aber mittlerweile sind einem ja kaum mehr Deathmatches vergönnt, nein, es wird ja eh nur noch teamorientiert (1) gespielt. Kotz.

Aber für diejenigen unter euch, die rückgratlose Schwäch...err, gute Clanmemberz sein wollen, habe ich ein paar Tips:

  • Was im richtigen Leben die Coolness ist, die sich am richtigen Handy, den richtigen Klamotten und der richtigen Freundin zeigt, ist im Clanleben die l33tn3ss, die vor allem an l33t sp33ch, l33t sk1llz und l33t nicht-n00bness offenbar wird.
  • Jeder Clan braucht eine Clanpage; darf natürlich nicht viel kosten, also greift auf pornopopupwerbefinanzierte Domains wie www.l33t-cl4n-r3t0rt3.de.com.vu zurück. Nicht fehlen darf die m3mb3r-4r34, die ihr mit einem unhackbaren Javascript sichert, die Ankündigung eurer Clanwarz und natürlich eure Clanrulez.
  • Eurer Clan muss einen furchterregenden Namen tragen. Geeignete Namen für den Clan sind z. b. Deathmasters, LordsOfEvil, Destroyers, eher ungeeignet sind: Seifenblasen, Gluecksbaerchis oder Spielverein Buxtehude Nordwest.
  • Ihr selbst müsst natürlich auch ehrfurchtsgebietend heissen: Prince_of_Darkness ist gut, Wuschelwuschel eher nicht.
  • Wie gesagt benötigt ihr Clanrulez. Diese sollten wie alles auf eurer Clansite in miesem Deutsch, besser noch ultramiesen Englisch abgefasst sein; ist die Sprachqualität zu gut, könnte jemand auf die Idee kommen, daß ihr nicht mindestens 5 Stunden täglich eure skillz trainiert. Jedenfalls sind die rulez eine perfekte Gelegenheit, noch mal auf eure Härte und Stärke hinzuweisen.
  • Was die Site betrifft, verwendet entweder Frontpage Express oder gleich ein rundum-sorglos-Paket mit Webfrontend. Schön, daß mittlerweile 75% des WWW nach PHPNuke aussehen.
  • Im Rundumsorglospaket ist womöglich noch eins von diesen BB-Teilen enthalten. Denkt dran: euer Wert bemisst sich an der Titellatte (1. Kommandant der Soundsovielten Flotte, Imperator von Soundso...) euerer "sig", dem beeindruckenden Avatar und der Menge an animierten Smileys, die ihr in euere möglichst nichtssagenden Posts packt!
  • Immer dran denken: ihr seid hart! Ihr seid gross! Ihr seid schon ganze 14!

(1) t.e.a.m. = Toll Ein Anderer Machts. Im Team spielen bedeutet nichts anderes, als doch nur den eigenen Frags nachzujagen, man hat aber noch den Vorteil, über andere Mitglieder lästern zu können.

Kommentieren

Bitte beachten: Kommentare sind nicht sofort sichtbar, sondern werden erst nach einer kurzen Prüfung freigegeben, sofern keine rechtliche Beanstandung vorliegt.
Rechtlich bedenkliche Inhalte werden entweder entschärft oder nicht veröffentlicht.

* Titel  
* Nickname  
* Kommentar