Die Flagge des Marasek

Dekostreifen

English

Aktuell Texte Der Comic Impressum Kalender Suche PHP-Klassen Container-Wizard main.s21

Kategorien

Buch
Computer
Computerspiele
Film
Geschichte
Gesellschaft
Idee
Kunst
Natur
Persönlich
Politik
Programmieren
Religion & Philosophie
Weblog
Weltpolitik
Weltsicht
{{login}}

Sie tun es also doch...

Permalink
Vorheriger: Demokratie funktioniertNächster: Dummschwätzer!
Eingeordnet in: Weltpolitik

Pessimismus ist die einzig wahre Lebenseinstellung, die sich auf diesem Planeten empfiehlt - Hoffnung erscheint mir dann doch eher wie vergebene Liebesmüh. Wozu Perlen vor die Säue werfen?
Dabei schien es doch zwischendurch fast gut auszusehen - die Usa waren ja kläglich damit gescheitert, sich eine Legitimation für ihren Überfall zusammenzubasteln, da half kein Bestechen, Belauschen und Drohen. Aber die Usa wären kein arrogantes Imperium, würden sie sich einen Dreck um die Weltmeinung scheren - die wäre höchstens ein Sahnehäubchen auf dem Leckerbissen, den es sich jetzt einzuverleiben gilt.

Zunächst einmal Asche auf mein Haupt - wie ich gelesen habe, sollen es 3000 Cruise Missiles sein, nicht 400, die in der ersten Angriffswelle abgefeuert werden sollen. Optimismus ist hier wirklich fehl am Platze.
Ich habe mich gefragt, wie die Usa denn die Kurve weg vom Krieg wieder hin zum Krieg kriegen wollten, im wahrsten Sinne des Wortes - vielleicht ein kleiner Terroranschlag im eigenen Lande? Böse Iraker die ein Grenzscharmützel anfangen? Nun, statt eines Senders von Gleiwitz oder eines Golfes von Tonkin gab es nur das "Ultimatum" von Bush, dass a. wohl kaum erfüllt werden wird und b. überhaupt kein Ultimatum im eigentlichen Sinne ist, da der Einmarsch ja sowieso stattfinden soll, auch für den unwahrscheinlichen Fall, dass sich Saddam Hussein über Nacht mit lautem Plopp in Luft auflöst.

Dieser Text ist Teil der Serie Krieg gegen den Irak

Demokratie funktioniert
Sie tun es also doch...
Der Krieg kommt, die Kurse steigen...
Dummschwätzer!
Art imitates Life
Sieg!
Plünderungen
Unendlich die Hybris
Wenn Dummheit wehtäte...
Zum Krieg zu wenig, zum Frieden zuviel
Die richtige Strategie...

Kommentieren

Bitte beachten: Kommentare sind nicht sofort sichtbar, sondern werden erst nach einer kurzen Prüfung freigegeben, sofern keine rechtliche Beanstandung vorliegt.
Rechtlich bedenkliche Inhalte werden entweder entschärft oder nicht veröffentlicht.

* Titel  
* Nickname  
* Kommentar