Die Flagge des Marasek

Dekostreifen

English

Aktuell Texte Der Comic Impressum Kalender Suche PHP-Klassen Container-Wizard main.s21

Kategorien

Buch
Computer
Computerspiele
Film
Geschichte
Gesellschaft
Idee
Kunst
Natur
Persönlich
Politik
Programmieren
Religion & Philosophie
Weblog
Weltpolitik
Weltsicht
{{login}}

Nocheinmal Kulturkampf...

Permalink
Vorheriger: Die Wahrheit: Kreationismus vs. EvolutionNächster: Kulturkampf, III
Eingeordnet in: Gesellschaft

Das Wort vom Kulturkampf hat in diesen Tagen ja Hochkonjunktur. Es wirft kein gutes Licht auf die Menschheit, dass sie sich selbst nur noch zum Erfüllungsgehilfen zweier kämpfender Kulturen erklärt, aber lassen wir das. Neuester Hinweis auf den Kulturkampf ist der türkische Film "Tal der Wölfe", der eine Auseinandersetzung zwischen Türken und Amerikanern im Nordirak behandelt. Es endet mit der Ermordung eines fiktiven amerikanischen Kommandanten; bei der Szene sollen türkische Zuschauer im Berliner Wedding laut dieses Artikels angeblich "Allah ist gross" gerufen haben. Kulturkampf, ich hör Dir trapsen...!

Türkische Soldaten wurden, so die wahre Begebenheit, von amerikanischen Soldaten überwältigt; ihnen wurden Plastiksäcke über den Kopf gestülpt und sie wurden abgeführt. Blieb ja leider kein Einzelfall. Daran knüpft die Handlung an, die von Rache für diese Erniedrigung erzählt; anscheinend ein etwas befremdliches Motiv: "Die Episode über den Rauswurf der türkischen Soldaten zeigt, welch immens hohen Stellenwert der Ehrbegriff bei Männern der muslimischen Welt hat.", so der Artikel.

In der Tat ist die Vorstellung von Ehre bei einer Zivilisation, die ihre Kriege hauptsächlich auf lange Reichweite gegen weit unterlegene Gegner ausficht wohl etwas erodiert und mithin auf den ersten Blick befremdlich. Andererseits möchte man sich doch mal nur vorstellen, dass Türken - oder ein anderer NATO-Partner US-amerikanische Soldaten auf die beschriebene Art und Weise demütigt. Mal sehen, wie da die Reaktion derjenigen Amerikaner wäre, die bereits die im Lande geäußerte Kritik an der Politik George W. Bushs als "unpatriotisch" und "Verrat an den Truppen" ansieht.
Dass Vorstellungen von "Ehre" auch für die "Westliche Welt" nicht allzu fremd sind, beweist eine breite Palette an Hollywood-Filmen, in denen die Protagonisten genau das gleiche wie in "Tal der Wölfe" tun: die Ehre verteidigen oder wiederherstellen, am besten rechterhands eine Waffe, linkerhands ein blondes Hübschchen.

Es ist nicht meine Motivation, die Türken zu loben oder die Amerikaner oder uns gesamt als "Westliche Welt" niederzumachen. Es ist nur nicht aufrichtig, über den "Ehrbegriff" "der Muslime" zu lächeln, wo wir doch gleiche Vorstellungen nähren.

Dieser Text ist Teil der Serie Kulturkampf

Broder mal wieder
Nocheinmal Kulturkampf...
Kulturkampf, III

Kommentieren

Bitte beachten: Kommentare sind nicht sofort sichtbar, sondern werden erst nach einer kurzen Prüfung freigegeben, sofern keine rechtliche Beanstandung vorliegt.
Rechtlich bedenkliche Inhalte werden entweder entschärft oder nicht veröffentlicht.

* Titel  
* Nickname  
* Kommentar